Andere Apps

In vielen Regionen Europas gibt es „Citizen Science“ Projekte, die Informationen über Säugetiere und andere Arten sammeln.
Innerhalb dieses Projekts möchten wir mit anderen Anwendungen interagieren und so effektive Zusammenarbeit fördern.
Wir entwickeln Metadatenstandards, um den Austausch zwischen CS-Projekten und offenen Repositorien, wie GBIF, zu unterstützen.

Warum GBIF?

GBIF – Global Biodiversity Information Facility – ist ein internationales Netzwerk, welches von Regierungen auf der ganzen Welt finanziert wird. Außerdem gilt es auch als Forschungsstiftung, die darauf abzielt, jedem und überall offenen Zugang zu Daten über alle Arten von Leben auf der Erde zu gewähren.

Ein wichtiger Teil der Mission von GBIF ist die Förderung einer Kultur, in der die Menschen die Vorteile der Veröffentlichung von Open-Access-Daten zur biologischen Vielfalt für sich selbst und die gesamte Weltgemeinschaft erkennen.

Indem Sie Ihre Informationen über GBIF teilen, tragen Sie zu globalem Wissen über die biologische Vielfalt bei. Außerdem entstehen Lösungsansätze, die auf den Erhalt und die nachhaltige Nutzung der Natur abzielen.

Indem Sie Ihre Informationen öffentlich zugänglich machen, können Datensätze aus der ganzen Welt kombiniert werden, so dass Forscher an verwandten Aufgaben mit einem gemeinsamen Ziel zusammenarbeiten können.

Warum EFSA?

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) berät die Europäische Kommission und die breite Öffentlichkeit in wissenschaftlichen Fragen der Lebensmittelsicherheit und der Risiken in der Lebensmittelkette. Die EFSA wird gesammelte Informationen über das Vorkommen und die Verbreitung von Wildsäugetieren nutzen, um das Risiko von Krankheiten zu bewerten, die sich auf Wildtiere, Nutztiere und Menschen auswirken.